unescogermaniko

11828594_1032772510080272_4220621653245797826_nGeorgios Paschalidis kann durch die Entdeckung des Modells Tri-Anthropo-Type Paschalidis, des vollständigsten und genauesten bisher Modells, nicht nur der Selbsterkenntnis, sondern auch der Selbstverbesserung und Selbstheilung, zu Recht als „Erzieher des Friedens” charakterisiert werden. Worauf sonst gründet sich der Frieden, wenn nicht auf das Wissen, die Akzeptanz und den damit verbundenen Respekt? Im Wissen über sich selbst, in der Selbstakzeptanz und im Selbstrespekt, in diesem Fall. In der Liebe zu sich selbst, mit anderen Worten, denn ohne sie, kann es keinen Frieden mit uns selbst geben. Zu diesem von größter Bedeutung evangelischen Spruch, der sagt das „wie dich selbst”, was im Ausdruck „Liebt einander, wie euch selbst” vorhanden ist, das bedeutet, „ andere zu lieben wie sich selbst.” Also, das „wie dich selbst”, die Selbstliebe, ist eine Voraussetzung, um andere lieben zu können.

11889478_932488706808478_5410066826506701376_nIm März 2013, auf dem 8. Weltkongress für Luft- und Raumfahrt, Schiffbau, extreme Bedingungen und Umweltmedizin Russlands,in Moskau, präsentierte er seine Entdeckung der menschlichen Typologie und die drei Betriebsarten des menschlichen Gehirns mit seinem Vortrag: „Das Modell der Drei  enschentypen: die innovative Entdeckung, die das Universum mit dem Gehirn und das Gehirn mit der Zelle verbindet, interpretiert die individuellen Unterschiede und gibt Lösungen für die geistige und körperliche Krankheit“. In dieser Arbeit berichtete Herr Paschalidis über die Stärkung der Zelle und das Vorbeugen ihres eschleunigten Verschleißes in extremen Umfelden, die Reaktion der Zelle auf Stress sowie die pigenetische Modifikation des DNA. Er enthüllte auch, dass jeder Typ (A, B oder C) über seine eigene Quelle gesunder Zellen verfügt. Die Quelle befindet sich in einem spezialisierten Bereich des Gehirns und ist für jeden
verschieden. Wissenschaftler haben die Möglichkeit, Zellen aus der spezifischen Quelle-Bereich des Gehirns jeden Typszu nehmen und eine Transplantation zum Zielorgan, das beschädigt wurde,durch zu führen,mit der Absicht gesunde Zellen zu entwickeln und eine Reprogrammierung des DNA herzustellen. Er berichtete auch über die geeignete Ausbildung von Astronauten – Piloten, die Einsätze unter extremen
Bedingungen, zielgerichtet auf eine maximale Leistung, ausführen. Außerdem analysierte er die Art und Weise, der maximalen Verwertung der Fähigkeiten, jedes einzelnen Auszubildenden, zielgerichtet auf die korrekte Verteilung der Rollen und der vollständigen Bildung der Gruppe. Die Anwendung des Modells der Drei Typen ist der Schlüssel zur personalisierten Prävention, Behandlung und Bildung. Herr Paschalidis hat Agebote, für eine Zusammenarbeit, von medizinischen Forschungszentren bekommen, um durch seine Entdeckung, in der Prävention und Behandlung von Krankheiten beitragen zu können. Der Präsident des Vereins der Luft- und Raumfahrtmedizin, Professor Dr. Med. B. D. Vlasov und die Vereins-Mitglieder, ehrten Herrn Paschalidis mit Zusammenarbeits – Angeboten.

20. Weltkongress der Genetischen Psychiatrie in Hamburg

29.08.2015

Im Oktober 2012 präsentierte er seine Entdeckung auf dem 20. Weltkongress der Genetischen Psychiatrie in Hamburg. Die Arbeit mit dem Titel: „Individuelle Unterschiede beim Erscheinen von ängstlichen und emotionalen Störungen, sind den genetisch bedingten Veränderungen des limbischen Gehirn-Systems voraus zu setzen. Das Modell der Drei Menschlichen Persönlichkeitstypen: Ein Leitfaden für Kliniker und Forscher“ wurde auf der Konferenz als Poster […]

Read the full article →

18. Weltkongress für Neurowissen-schaft und Biologische Psychiatrie „Stress und Verhalten“, Juni 2012, New Orleans, USA,

29.08.2015

Im Juni 2012, auf dem 18. Weltkongress für Neurowissen-schaft und Biologische Psychiatrie „Stress und Verhalten“, in New Orleans, USA, präsentierte er zum ersten Mal das Modell Tri-Anthropo-Type Paschalidis. Der Vorsitzende der Konferenz klassifizierte die Forschung von Georgios Paschalidis mit dem Titel: ,,Genetisch bedingte Unterschiede der drei Strukturen des limbischen GehirnSystems definieren drei verschiedene und einzigartige Persönlichkeitstypen: Ein einzigartiger Schlüssel zur Verständnis […]

Read the full article →

DAS MODELL TRI-ANTHROPO-TYPE PASCHALIDIS

29.08.2015

Die einzigartige Entdeckung von Georgios Paschalidis und der ihre vielfache Anwendung, nämlich das Modell Tri-Anthropo-Type Paschalidis, ist ein Ergebnis nach 12 Jahren anhaltender und intensiver Beobachtung, Studie und Forschung. Dank der raschen Entwicklung der Informations und Kommunikationstechnologie, hat man heutzutage viele Möglichkeiten zur Verfügung, um mit dieser Entdeckung in Kontakt zu treten, wie z.B.: a) […]

Read the full article →

8th International Conference of Association of Aerospace, Sea, Extreme and Ecological Medicine, in Moscow

28.08.2015

In March 2013, in the 8th International Conference of Association of Aerospace, Sea, Extreme and Ecological Medicine, in Moscow, G.D.Paschalidis presented his discovery about the human types and the three ways that the human brain works with a dissertation with title: “Tri-Anthropo-Type model: a novel discovery that connects the universe with the brain and the […]

Read the full article →

20th World Congress of Psychiatric Genetics in Hamburg, October 2012

28.08.2015

In October 2012, G. D. Paschalidis presented his discovery in the 20th World Congress of Psychiatric Genetics in Hamburg. His paper with title, “ Individual differences in presentation of anxiety and affective disorders are predicted from the genetically determined differences of the brain limbic system: The three human personality type model as a guide for […]

Read the full article →

5th International Conference of Education and Innovation in Madrid

28.08.2015

In November 2012, G. D. Paschalidis presented in the 5th International Conference of Education and Innovation in Madrid, the model’s implementation in education. The papers title was: “The model of the three human personality types: A unique tool for the understanding of the individual differences in the teaching- learning process”. In this dissertation was introduced […]

Read the full article →

World Congress on Education in London (WCE 2013),September 2013

28.08.2015

In September 2013, in the World Congress on Education in London (WCE 2013), G.D.Paschalidis presented his dissertation with the results of the implementation of the differentiated teaching and cooperative groups learning model, which is based on the Tri-Anthropo-Type Paschalidis, with title:” Effective teaching based on the Tri-Anthropo-Type Paschalidis model in education”. In his dissertation, G. […]

Read the full article →